>>> Sprecht mit uns: +49(0)231 98 18 93 36 Reservierungen und Informationen zur Tageskarte oder via Mail <<<

Monatskarte (Februar / März 2018)

Posted · Add Comment

Etwas später als in den Jahren zuvor widmen wir uns mit unserer Monatskarte im Februar und März, traditionell der japanischen Küche.
Kein Sushi, dafür alltägliche Gerichte, wie sie zwischen Kinko und Sapporo gekocht werden. Frische, Kleinteiligkeit und natürlicher Geschmack stehen im Vordergrund. Zum ersten Mal gibt’s Shabu Shabu. Die Namensdopplung ist kein Schreibfehler, sondern rührt von dem Geräusch her, das angeblich bei der Zubereitung des Gerichts entsteht.

gzq-shabu-shabu

Shabu Shabu ist ein Gemeinschaftsessen (ab 2 – 8 Personen), eine Art fernöstliches Pendant zum Fondue. Der Unterschied: Alle Zutaten werden nicht in Fett frittiert, sondern in Dashi-Brühe gegart. Traditionell wurde es in kalten japanischen Wintern gegessen, in denen sich mehrere Leute gemeinsam um eine Feuerstelle versammelten und zulangten.

Shabu Shabu ist ein Gemeinschaftsessen, eine Art fernöstliches Pendant zum Fondue.
Der Unterschied: Alle Zutaten werden nicht in Fett frittiert, sondern in Dashi-Brühe gegart. Traditionell wurde es in kalten japanischen Wintern gegessen, in denen sich mehrere Leute gemeinsam um eine Feuerstelle versammelten und zulangten. Unser Beitrag zum fettarmen Essen in der Fastenzeit und genau das richtige nach den kalorienreichen Winterspeisen! Und ein typisches Frauenessen, weil es ab zwei bis maximal acht Personen serviert wird und zum Tratschen während der Nahrungsaufnahme geradezu animiert.

Männer dürfen auch mitessen, sollten sich aber beim Tischgeplauder zurückhalten. Sie werden vermutlich eh genug damit zu tun haben, die Stäbchen zwischen den dicken Fingern so geschickt zu führen, dass sie nicht verhungern. Der Einsatz bzw.Nichteinsatz der Stäbchen lässt ahnen, warum sich japanisches Essen besonders gut zur Gewichtsreduzierung eignet. Diese ungezwungene Art gut zu essen ist das eine, der permanente „Geschmackserfahrungsaustausch“ unter den Gästen am Tisch das andere. Wer in dieser Zeit allein zu uns kommt oder aus anderen Gründen Shabu Shabu skeptisch gegenüber steht, muss mit einem reduzierten Angebot leben: Misosuppe, gebratene Nudeln vegetarisch und ein Fleischgericht stehen zur Auswahl.

Shabu Shabu ist ein Experiment, weil wir ein Gericht in dieser Form noch nie präsentiert haben, an dem ihr teilhaben, aber auch mithelfen könnt, indem ihr telefonisch unter: +49(0)231 98 18 93 36 oder per Mail an bb@gasthauszurquelle.de reserviert.

 
Küche (Archiv)
 
Quelle-Blog
Neuigkeiten
Veranstaltungen (Archiv)